ProcMan – Das DevOps-Tool für Control-M, IWSz und JCL

Das Change Management-Tool ProcMan verifiziert, erstellt, bearbeitet, löscht und deployed automatisiert Workload-Objekte wie Control-M, IWSz und JCL.

Erfahren Sie alles über ProcMan in unserem Produktvideo.

ProcMan im Überblick

Behalten sie den Überblick in ihrem Mainframe IT-Betrieb.

1. Rollenbasierte Workflows und Benutzeraktivitäten

Mit ProcMan definieren sie maßgeschneiderte Workflows und Übergabeprozesse, damit klar ist welche Umgebungen JCL, IWSz oder Control-M, aber auch weitere, individuell definierbare Objekte auf dem Weg nach Produktion durchlaufen.

Jedem Beteiligten wird eine Rolle (zum Beispiel Anwendungsentwickler oder Produktionsplanung) zugewiesen, die es ihm erlaubt, nur bestimmte Aktivitäten während des Übergabeprozesses auszuführen.

ProcMan Rules and policies to meet compliance and standards

2. Regeln & Richtlinien um Compliance und Standards zu erfüllen

In ProcMan lassen sich Ihre Regeln und Richtlinien für JCL und co. definieren. Hierfür gibt es je Objekttyp ein eigenes Regelwerk. Außerdem können sämtliche Benutzereingaben in Auswahlfeldern, Textfeldern oder ähnlichem im ProcMan Dialog geprüft werden.

ProcMan Rules and policies to meet compliance and standards
ProcMan Rules and policies to meet compliance and standards

2. Regeln & Richtlinien um Compliance und Standards zu erfüllen

In ProcMan lassen sich Ihre Regeln und Richtlinien für JCL und co. definieren. Hierfür gibt es je Objekttyp ein eigenes Regelwerk. Außerdem können sämtliche Benutzereingaben in Auswahlfeldern, Textfeldern oder ähnlichem im ProcMan Dialog geprüft werden.

3. Automation für Objektänderungen

Mit ProcMan wird die Automatisierung in ihrem IT-Betrieb leicht gemacht. Die sogenannte ProcMan Automation kann die Workload-Objekte automatisiert prüfen und für jede Umgebung angepasst generieren. Dabei kann z.B. von einfachen Jobnamen-Änderungen bis hin zu komplexen, z.B. sachgebiets- bzw. umgebungsabhängige Ersetzungen, alles automatisch generiert werden.

Procman automation for all objects

4. Versionierung aller Objekte

In der ProcMan Datenbank werden sämtliche Objektänderungen gespeichert. Hierdurch ist ein schnelles und einfaches Wiederherstellen älterer Versionen problemlos möglich.

5. 4-Augen-Prinzip & "hands-off-production"

Besonders kritische Aktionen können auf Wunsch optimal mit dem sogenannten 4-Augen-Prinzip abgesichert werden. Damit wird garantiert, dass ein Deployment auf die gewünschte Umgebung erst nach Kontrolle und Freigabe von unterschiedlichen Personen ausgelöst werden kann.

ProcMan ermöglicht ebenfalls die Einhaltung des Prinzips “hands-off-production” . Hierbei werden sämtliche Änderungen in der Produktion nur noch durch ProcMan vorgenommen. Fehler durch manuelle Eingriffe werden somit vermieden.

6. Automatisierte Deployments

Mit ProcMan bestimmen sie wie und wann die Objekte auf das gewünschte Zielsystem gelangen. Das Deployment kann von einer Person oder durch ProcMan vollautomatisch und termingesteuert angestoßen werden.

Ein großer Umfang an Änderungen, zum Beispiel bei einem Release-Einsatz, können mit ProcMan ohne großen Personalaufwand realisiert werden.

7. Lückenloses Audit aller Änderungen

In der ProcMan Datenbank sind alle durch ProcMan ausgeführten Änderungen revisionssicher gespeichert. Auf Knopfdruck können Reports angezeigt werden, die eindeutig belegen welches Objekt wann und in welcher Form geändert wurde.

8. Schnittstelle zu anderen Systemen per API

Über eine Rest-API integrieren sie ProcMan ganz einfach in ihre Systemlandschaft. Somit können Daten ausgetauscht und Workflows aufeinander abgestimmt werden.

Anwender

JCL-Übergaben pro Jahr

IWS-Änderungen pro Jahr

Buchen Sie eine Produktvorstellung oder stellen Sie uns eine Frage

Kontaktieren Sie uns für weiterführende Informationen. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen rund um ProcMan oder zeigen Ihnen ProcMan in Aktion.

Mail: info@horizont-it.com   |   Tel.: +49 / (0)89 / 540 162 – 0